Erlebnis Saaleradweg

403 Kilometer Natur.Kultur.Genuss

Etappe 7: Von Naumburg nach Halle (61 km)

Von Naumburg aus folgt der Saaleradweg dem Flussverlauf. Auf seinem Weg liegt die ehemalige Bischofsburg Schönburg. Wenige Kilometer weiter liegt das Schloss Goseck, die ehemalige Stammburg der Pfalzgrafen von Sachsen. Lohnenswert ist ein Abstecher zum ältesten Sonnenobservatorium der Welt. Noch vor der Himmelsscheibe von Nebra und der weltbekannten Kultstätte Stonehenge nutzten vor 6800 Jahren die Menschen die heute wieder authentisch rekonstruierte Anlage als Versammlungs- und Kultplatz.

In Weißenfels wartet mit dem Barockschloss Neu-Augustusburg ein weiterer Höhepunkt der Etappe. Das Schloss zählt zu den Größten seiner Art in Mitteldeutschland. Im historischen Stadtzentrum liegt die Novalis-Gedenkstätte des bedeutendsten deutschen Frühromantikers. Ebenso sehenswert ist das Heinrich-Schütz-Haus, das einzige im Original erhaltene Wohnhaus des Vaters der modernen deutschen Musik.

Das mit über 600 m längste zusammenhängende Gradierwerk Europas in Bad Dürrenberg zeugt von der langen Salz-Tradition der Kurstadt. An der Servicestation am Fuße des Solebohrturms lässt sich das eigene Fahrrad gut abstellen, um das Bauwerk samt Kurpark zu erkunden. Auf dem Weg nach Merseburg führt der Saaleradweg entlang der Stadt Leuna. Hier kann mit dem Rad zum Beispiel die historische Gartenstadt erkundet werden, die 1917-1927 als Werksiedlung "Neu-Rössen" entstanden und heute das größte Flächendenkmal im Saalekreis ist. Merseburg ist eine der ältesten Städte Mitteldeutschlands. Das Schloss samt Dom beeindrucken durch ihre Bauweise und Kunstausstattung.

Kurz vor Halle mäandiert die Saale durch eine reizvolle Auenlandschaft. Hier mündet die Weiße Elster in die Saale. Abschluss der Etappe bildet die über 1000-jährige Händelstadt Halle. Unser Tipp: Planen Sie beispielsweise für das Landesmuseum für Vorgeschichte mit seiner berühmten »Himmelsscheibe von Nebra«, die Franckeschen Stiftungen, dem Geburtshaus von Georg Friedrich Händel, die Kunstsammlung Stiftung Moritzburg oder die Burg Giebichenstein ausreichend Zeit für Ihren Besuch ein.

Verlauf

Naumburg – Schönburg – Weißenfels – Kriechau – Kleinkorbetha – Goddula – Bad Dürrenberg – Leuna – Merseburg – Schkopau – Planena – Rattmannsdorf – Hohenweiden – Halle (Saale)

Wegverhältnisse

familienfreundlich, auf gut ausgebauten Radwegen, wenig befahrenen Landstraßen und gut ausgebauten landwirtschaftlich genutzten Wegen, Ortslagen zum Teil mit Kopfsteinpflaster